Foto: Aus dem Buch: Pritchi dlia maliat

Ukraine & Beyond - Im Zauberwald. Märchen und Musik für ukrainische Kinder

  • Zentralbibliothek Bücherhallen
  • Konzert
  • Kultur
  • Ukraine & Beyond

Märchen bedeuten Heimat. Sie erzählen von unseren Wurzeln und halten Traditionen lebendig. Anastasiia Shevchuk und ukrainische Musiker:innen gehen mit schutzsuchenden Kindern auf eine interaktive Reise zu vertrauten Geschichten.

Märchen bedeuten Heimat. Sie erzählen von unseren Wurzeln und halten Traditionen lebendig. Die Sängerin und Pädagogin Anastasiia Shevchuk und eine Gruppe ukrainischer Musiker:innen unternehmen mit schutzsuchenden Kindern eine interaktive Reise zu den vertrauten Geschichten.

Was bringt die traurige Nachtigall wieder zum Singen? Und wie lernt die Schildkröte eine fremde Sprache? Das weiß in der Ukraine jedes Kind. Bekannte und beliebte Märchen erzählen diese Geschichten und erinnern schutzsuchende Kinder an ihre Heimat. Die Sängerin und Pädagogin Anastasiia Shevchuk hat gemeinsam mit ukrainischen Musiker:innen und Gast-Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Hamburg eine eigene und moderne Interpretation von einigen bekannten ukrainischen Märchen entwickelt.

Gemeinsam mit den Bücherhallen Hamburg laden wir ukrainische Kinder ein, zusammen mit den Musiker:innen die Geschichten in neuer Form zu erleben und bekannte Kinderlieder zu singen.

Mit der Initiative „Ein Stück Heimat in Buchform“ möchte die Körber-Stiftung schutzsuchenden Kindern aus der Ukraine Zugang zu ihren vertrauten Büchern aus der Heimat ermöglichen. In Kooperation mit dem Ukrainischen Buch-Institut verschenkt sie 10.000 ukrainische Kinderbücher, die u.a. auch in den Bücherhallen abgeholt werden können.

Diese Veranstaltung findet nur in ukrainischer Sprache statt.

In Kooperation mit den Bücherhallen Hamburg

Anmeldung über www.buecherhallen.de

Mitwirkende:

Maria Skuratovska, Klavier
Elyzaveta Kablotska, Geige
Vlada Koieva, Sopran
Viktoriia Demianova, Sopran
Volodymyr Milushkin, Bariton

Anastasiia Shevchuk, Moderation

Zentralbibliothek Bücherhallen
Hühnerposten 1
20097 Hamburg

Adresse der Veranstaltung

Google Maps Apple Maps

Gäste

Die Mezzosopranistin Anastasiia Shevchuk wurde in Dnipro in der Ukraine geboren. Ihre erste musikalische Ausbildung erlangte sie in einem Klavierstudium an der Musikschule in Dnipro. Nach einem Studium am Musik College schloss sie ihr Studium mit dem Bachelor Gesang und Gesangspädagogik an der Musikakademie in Dnipro ab. Schon während ihres Studiums übernahm Anastasiia Shevchuk verschiedene Partien in musikalisch-pädagogischen Projekten, u.a. die „Junge Oper“ unter der Leitung von Vladimir Skuratovskiy zu erleben.
Weitere Anregungen erhielt die junge Mezzosopranistin bei der VII. Sommerakademie in Breslau, Polen bei Prof. Dr. Hab. Tadeusch Pszonka, bei einem Meisterkurs der Opernsängerin Jutta Maria Böhnert und bei der VI. Musikalischen Bach Akademie in Dnipro. Im Mai 2017 debütierte sie auf der Bühne des Opernhauses in Dnipro als Solistin eines Projekts für junge Opernsänger.
Seit Oktober 2017 studiert Anastasiia Shevchuk in Hamburg an der Hochschule für Musik und Theater und engagiert sich seit März 2022 als Mitorganisatorin und Mitwirkende der Benefiz-Konzertreihe „Vom Herzen zum Herzen“ für die Ukraine.

Anastasiia Shevchuk
Anastasiia Shevchuk Foto: Vova Plakushi