Marcel Reich-Ranicki Foto: F.A.Z.-Foto/Frank Röth

Marcel Reich-Ranicki. Ein Leben, viele Rollen

  • Deutsche Nationalbibliothek
  • Ausstellung und Führung

Wer war Marcel Reich-Ranicki? Worauf sollte anlässlich einer ihm eigens gewidmeten Ausstellung geblickt werden, woran erinnert? In sieben Kapiteln widmet sich die Ausstellung der vielschichtigen Person Reich-Ranickis. Sie lernen ihn als Zeitzeugen, Heimatsuchenden, Kritiker, Literaturvermittler, Freund, Medienstar kennen und als jemanden, der ein ambivalentes Verhältnis zum Judentum hatte. Während der Führung werden wir außerdem Reich-Ranickis Verhältnis zur Exilliteratur beleuchten (www.dnb.de/mrr).

Sprachen: Deutsch

Weiterer Termin:
Di, 13. Sep. 16:00

Eintritt frei. Keine Anmeldung erforderlich
Barrierefreier Zugang

Veranstaltet von: Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek. Gefördert durch: Kulturfonds Frankfurt RheinMain, Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Deutsche Nationalbibliothek
Adickesallee 1
60322 Frankfurt am Main

Adresse der Veranstaltung

Google Maps Apple Maps