Literatur in den Häusern der Stadt: Lesung mit Lucy Fricke

  • Haus im Park
  • Buchvorstellung
  • Kultur

Das Festival „Literatur in den Häuern der Stadt“ von Kunstsalon e.V. ist zu Gast im Haus im Park.

Das Festival „Literatur in den Häuern der Stadt“ von Kunstsalon e.V. ist zu Gast im Haus im Park. Für ihren neuen Roman „Die Diplomatin“ hat sich die in Hamburg geborene Autorin Lucy Fricke mit der Welt der Diplomatie befasst, ihren Riten und Ritualen, ihrer Bedeutung und Machtlosigkeit. Recherchiert hat sie dafür vor Ort in den diplomatischen Kreisen in Istanbul, wo sie sich mit einem Stipendium der Kulturakademie Tarabya aufhielt, die gleich neben der Sommerresidenz Erdogans liegt. Ihre Hauptfigur Fred ist eine erfahrene und ehrgeizige deutsche Konsulin. Eine Frau, die eigentlich nichts aus der Ruhe bringt, überall und nirgends zu Hause. Doch dann scheitert sie erstmals in ihrer Karriere und wird versetzt – ins politisch aufgeheizte Istanbul. Zwischen Justizpalast und Sommerresidenz, Geheimdienst und deutsch-türkischer Zusammenarbeit, zwischen Affäre und Einsamkeit stößt ihre Heldin Fred an die Grenzen von Freundschaft, Rechtsstaatlichkeit und europäischer Idee. Und an ihre eigenen Grenzen. „Die Diplomatin“ ist ein politischer Roman, der erschreckend gut in diese Zeit passt, in der hergebrachte Vorstellungen von feinen Hintergrundgesprächen auf bittere Realitäten stoßen.

Moderation: Barbara Heine, Kulturmanagerin

Mit Unterstützung der Körber-Stiftung richtet das PEN-Zentrum Deutschland die Veranstaltung aus, die im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e. V. gefördert. Das Festival findet zeitgleich in Köln, Bonn und Hamburg statt.

Tickets sind ab dem 17. Mai 2022 auf www.kunstsalon.de oder telefonisch unter 0221 - 936 79 705 erhältlich.

Lucy Fricke wurde in Hamburg geboren und lebt in Berlin. Für ihre Arbeiten wurde sie vielfach ausgezeichnet, zuletzt war sie Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya in Istanbul. Ihr Roman „Töchter“ erhielt 2018 den Bayrischen Buchpreis , ist in fünfzehn Ländern erschienen und wurde mit Alexandra Maria Lara und Birgit Minichmayr fürs Kino verfilmt.

Barbara Heine ist Kulturmanagerin und Eigentümerin der Agentur HEINEKOMM – und sie mag Romane mit gesellschaftlichen, politischen und historischen Bezügen.

Haus im Park
Gräpelweg 8
21029 Hamburg

Adresse der Veranstaltung

Google Maps Apple Maps