Prefabricated Copper Houses Haifa, Israel 1933-1935, 2009 Courtesy Annette Kelm, Foto: Sammlung Deutsche Bundesbank

Kunst und Exil

  • Museum Giersch der Goethe-Universität
  • Ausstellung und Führung

Im Rahmen der Ausstellung „Ortswechsel. Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank zu Gast im MGGU“ stellt das Museum Fotografien aus der Serie „Prefabricated Copper Houses Haifa, Israel 1933–1935“ der Künstlerin Annette Kelm aus. Die aus Deutsch­land stammenden Kupferhäuser wurden, in Einzelteile zerlegt, zwischen 1932 und 1934 nach Palästina verschifft – im Auftrag jüdischer Bürger:innen, die nach 1933 dorthin flohen. Die Führung widmet sich den Fotografien Kelms im Kontext der Ausstellung.

Sprachen: Englisch

7 Euro / 5 Euro
Anmeldung unter anmeldung@mggu.de
Barrierefreier Zugang

Veranstaltet von: Museum Giersch der Goethe-Universität

Museum Giersch der Goethe-Universität
Schaumainkai 83
60596 Frankfurt am Main

www.mggu.de

Adresse der Veranstaltung

Google Maps Apple Maps