Claire Beaudouin (Sopran) Melina Burland (Klavier) Foto: privat

Kunst hinter Stacheldraht – Musik & Lyrik aus Gurs

  • Deutsche Nationalbibliothek
  • Konzert und Gespräch

Mélina Burlaud forscht auf den Spuren von in Gurs internierten Musiker:innen und sammelt deren Lyrik und Musik. Mit der Sopranistin Claire Beaudouin gestaltet sie ein Gesprächskonzert. Die Darbietung wird bereichert durch Beiträge von Schüler:innen. Sie haben sich zuvor mit dem Schicksal von Ermordeten wie Liese Juda (Darmstadt) oder Geretteten wie Kurt S. Maier (Kippenheim, später USA) beschäftigt und auch im Deutschen Exilarchiv geforscht.

Sprachen: Deutsch, Französisch
Eintritt frei. Anmeldung erforderlich
Barrierefreier Zugang

Veranstaltet von: Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek, Lichtenbergschule Darmstadt / Gymnasium Europaschule (Kulturschule), Projektinitiative Schüler:innen gegen Vergessen für Demokratie der Lichtenbergschule Darmstadt. In Kooperation mit: Amicale de Gurs und Partnerschulen, Deutsch-Französischer Kulturverein Stuttgart e.V., Mémoires Musicales Sans Frontière (Pau, France). Gefördert durch: Bundeszentrale für politische Bildung, Deutsch-Französisches Jugendwerk, Lichtenbergschule Darmstadt / Gymnasium Europaschule

Deutsche Nationalbibliothek
Adickesallee 1
60322 Frankfurt am Main

Adresse der Veranstaltung

Google Maps Apple Maps