Paris Peace Forum

Foto: Körber-Stiftung/Olivier Rimbon Foeller

Akteure vernetzen, konkrete Initiativen voranbringen und so die multilaterale Ordnung stärken – das sind die Ziele des Paris Peace Forum. Seit 2018 bietet das Forum eine Plattform für mehrere tausend Teilnehmende aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, die sich für eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei der Bewältigung internationaler Herausforderungen einsetzen. Als Gründungsmitglied beteiligen wir uns aktiv an der Ausgestaltung und Umsetzung des Forums und seiner jährlichen Konferenz.

Auf Initiative des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron beschäftigt sich das Paris Peace Forum mit Mechanismen und Initiativen, die zur Stärkung von internationaler Zusammenarbeit beitragen.

In innovativen Veranstaltungsformaten diskutieren Staats- und Regierungschefs, Repräsentantinnen und Repräsentanten von internationalen Organisationen und Mitglieder der Zivilgesellschaft (Verbände, Nicht-Regierungs-Organisationen, Think Tanks, Medien, Unternehmen etc.) konkrete Projekte, präsentieren Initiativen und suchen gemeinsam nach realisierbaren Lösungen. Die Debatten bewegen sich dabei in den Bereichen Frieden und Sicherheit, Umwelt, Entwicklung, neue Technologien, inklusive Wirtschaft sowie Kultur und Bildung.

Ausgewählte „Solutions for Peace“ werden im Anschluss an das Forum für die Dauer eines Jahresbegleitet und erhalten so zugeschnittene Unterstützung in Bezug auf deren Netzwerke, Kommunikation und Organisationsentwicklung. So will das Forum multilaterale Zusammenarbeit stärken und zur Verbesserung der „Global Governance“ beitragen.

Paris Peace Forum 2022

Am 11. und 12. November 2022 steht die fünfte Ausgabe des Paris Peace Forums unter dem Motto „Riding out the multicrisis“.

Weitere Aktivitäten

Twitter: @ParisPeaceForum

Kontakt

Lucie Courtade

Programm-Managerin
Paris Peace Forum

Was Sie außerdem interessieren könnte