Wir stellen uns mit unserer operativen Arbeit, in unseren Netzwerken und mit Kooperationspartnern den aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft.

Wissenschaft ist entscheidend für die Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen. Im Bereich „Wissenschaft“ fördern wir exzellente Forschung mit Anwendungspotenzial und stärken den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Durch gezielte Investitionen in wissenschaftliche Talente, etablierte Spitzenforschung und sektorenübergreifende Austauschformate unterstützen wir die Forschungslandschaft in Deutschland und Europa und tragen zur Beantwortung der brennenden Fragen unserer Zeit bei.

zum Bereich

Der Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft zeichnet jährlich herausragende und in Europa tätige einzelne Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für deren innovative und vielversprechende Forschungsarbeiten aus. Mit dem Preisgeld in Höhe von einer Million Euro prämieren wir anwendungsbezogene Forschung in den Life und Physical Sciences.

zum Projekt

Auf dem Hamburg Science Summit diskutieren führende Köpfe, wie durch Wissenschaft und Innovation die Zukunftsfähigkeit Europas gesichert werden kann. Ausgehend von der Vision eines selbstbestimmten und nachhaltigen Europas bringt der Summit herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und NGOs zusammen. Damit fördert er die Integration des europäischen Wissenschafts- und Innovationsraums als Schlüssel zur Bewältigung der Herausforderungen unserer Zeit. Die jährliche Veranstaltung wird von der Körber-Stiftung und der Hamburger Wissenschaftsbehörde ausgerichtet.

zum Projekt

Die Hamburger Horizonte bringen jedes Jahr hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Fachleuten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und dem Hamburger Publikum zusammen. Ziel ist der offene Austausch über Themen, an deren wissenschaftlicher Bearbeitung die Gesellschaft ein besonderes Interesse hat. Die Veranstaltungsreihe findet in Kooperation mit dem Hamburg Institute for Advanced Study (HIAS) und der Universität Hamburg statt, die hierfür Mittel der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern einsetzt.

zum Projekt

Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnen wir jährlich die besten Promovierten aller Fachrichtungen aus. Dabei zählt vor allem die gesellschaftliche Bedeutung der Forschung.

zum Projekt

Mit unserem Bereich „Alter und Demografie“ begegnen wir den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft in Deutschland. In unseren bundesweiten Projekten arbeiten wir daran, dass Städte und Gemeinden altersfreundlicher werden und der digitale Wandel auch Teilhabe und gesellschaftliche Mitwirkung für Ältere bietet – zusammen mit verantwortlichen Partnerinnen und Partnern aus Kommunen, Technik und Verbänden. Wir blicken auf die Potentiale des Alters und stellen Vorbilder für neue Altersbilder vor – mit Projekten und Veranstaltungen. Und wir schaffen selbst einen beispielhaften Rahmen für aktive Teilhabe und Mitgestaltung für Ältere mit unserem Standort KörberHaus – einem offenen Ort der Begegnung und des Mitmachens für alle Generationen und Kulturen.

zum Bereich

Das Körber Demografie Symposium lädt alle, die für die Themen des demografischen Wandels Verantwortung tragen, dazu ein, sich von nationalen und internationalen Vordenkende und bewährten Good-Practice-Projekten zu neuen Ideen inspirieren zu lassen. Das Projekt setzt auf Chancen des demografischen Wandels und will dazu beitragen, dass unsere Kommunen auch zukünftig lebenswerte Orte sind.

zum Projekt

Im Bereich Bildung setzen wir auf die Verbindung von MINT-Kompetenzen (kurz für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), digitalen Skills und Kreativität – als Schlüssel, um heute die Welt von morgen mitzugestalten. In Hamburg und bundesweit arbeiten wir gemeinsam mit Partnern an regionalen Ökosystemen für Zukunftsbildung und schaffen kreative Räume, in denen sich Neugier und Forschergeist entfalten können. Wir vernetzen, inspirieren und qualifizieren die Menschen, die konkrete Bildungsangebote vor Ort umsetzen, und machen gute Praxis sichtbar. Dabei bewegt uns vor allem der Anspruch, jungen Menschen unabhängig von ihren jeweiligen Startbedingungen Chancen zu eröffnen und Talente in ihrer ganzen Vielfalt zu fördern.

zum Bereich

Die MINT-Qualitätsoffensive verfolgt das Ziel, MINT-Initiativen bei der Qualitätsentwicklung ihrer Angebote zu unterstützen und auf diese Weise MINT-Bildung noch besser zu machen.

zum Projekt

MINT-Regionen sind regionale Netzwerke zur Stärkung der MINT-Bildung vor Ort. Mit unseren Qualifizierungs-, Schulungs- und Vernetzungsangeboten unterstützen wir Netzwerkkoordinierende dabei, MINT-Bildung in den Regionen noch wirksamer und nachhaltiger zu gestalten.

zum Projekt

„Miteinander, nicht übereinander reden“. Getreu dem Motto unseres Stifters Kurt A. Körber engagieren wir uns im Bereich „Internationale Politik“ für Dialog und Verständigung in der internationalen Politik. Es ist unser Ziel, mit unseren Projekten und Publikationen Reflexionsräume zu schaffen und einen Austausch unterschiedlicher Akteurinnen und Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern. In einer Welt, die von wachsenden geopolitischen Spannungen und einer Aushöhlung der regelbasierten internationalen Ordnung geprägt ist, setzen wir uns für friedliche Konfliktbewältigung und die Stärkung multilateraler Strukturen ein. Mit Konferenzen, Dialogformaten und durch unsere Publikationen möchten wir dazu beitragen, Lösungen für globale Herausforderungen zu entwickeln.

zum Bereich

Seit 1961 diskutieren hochrangige internationale Expertinnen und Experten in kleiner und vertraulicher Runde Grundfragen deutscher und europäischer Außen- und Sicherheitspolitik. Ziel des Gesprächskreises ist es, zur Verständigung in der internationalen Politik beizutragen. Er gründet auf der Überzeugung, dass es – vor allem in Zeiten politischer Konflikte – immer besser ist, miteinander als übereinander zu reden.

zum Projekt

Kein Projekt ...