Externes Video von YouTube laden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Moncef Marzouki in Berlin

  • Internationale Politik
  • Internationale Verständigung
  • Politik
Anlässlich seines Deutschlandbesuchs am 21. März 2013 hielt Moncef Marzouki, Präsident der Tunesischen Republik auf Einladung der Körber-Stiftung eine Rede in Berlin. Das Publikum bestand aus gut 200 geladenen Gästen, unter ihnen Politiker, Regierungsvertreter, Experten, Journalisten, Vertreter der Zivilgesellschaft sowie der jungen Generation. Im Geist und in den Herzen der Bevölkerungen des Arabischen Frühlings sei das alte arabische System tot, so Marzouki. Aber die Veränderungen in der arabischen Welt seien noch nicht abgeschlossen. Es sei auch noch nicht absehbar, ob diese Revolutionen scheiterten, die Länder stünden jetzt an einem Scheideweg. Begrüßung: Dr. Klaus Wehmeier, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Körber-Stiftung.