Externes Video von YouTube laden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

5 Fragen an Hannelore Ratzeburg, Pionierin des deutschen Frauenfußballs

  • Geschichte
  • Geschichtswettbewerb
  • 15 Min.

Hannelore Ratzeburg ist Vizepräsidentin für Frauen- und Mädchenfußball im Deutschen Fußball-Bund (DFB). Vor 50 Jahren, am 31. Oktober 1970, hob der DFB das Frauenfußballverbot auf. Daraufhin gründete Hannelore Ratzeburg beim Hamburger Stadtteilverein West-Eimsbüttel eine eigene Fußballmannschaft. Sie wurde als einzige Frau in den Vorstand des Vereins gewählt, später war sie – neben ihrem Beruf als Sozialpädagogin – Trainerin, Schiedsrichterin und Mitglied im Präsidium des Hamburger Fußball-Verbands. Hannelore Ratzeburg ist eine echte Pionierin des Frauenfußballs: Sie hatte Anteil an der Einrichtung der Frauenfußball-Nationalmannschaft und der Frauenfußball-Bundesligen. Das Thema der 27. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbes des Bundespräsidenten lautet: »Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft«. Bis zum 28. Februar 2021 haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zeit, ein historisches Thema zu erforschen und einen Beitrag zum Wettbewerb einzureichen.