Meine Symphonie

Foto: Alena Darmel/Pexels

Ihre eigene Geschichte
als musikalisches Werk

Unser Leben ist voll von Begegnungen. Manchmal bereitet uns eine Begegnung einen unvergesslichen Moment, manchmal verändert sie sogar unser ganzes Leben.

Was war die schönste oder prägendste Begegnung in Ihrem Leben? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte und wir verwandeln sie in Musik!

Jetzt bis zum 10. September 2022 anmelden und dabei sein!

Worum geht es bei dem Projekt Meine Symphonie?

Bei unserem neuen Musikprojekt wird musiziert – aber anders, als Sie erwarten!

Mit dem Bremer Komponisten, Sänger und Pianisten Mark Scheibe gestalten Sie Melodien und Texte, die inspiriert sind durch Ihre eigenen Geschichten zum Thema „Begegnung“. Egal ob jung oder alt, ob mit oder ohne musikalische Erfahrungen, ob aus Bergedorf oder der weiten Welt – wir wollen Ihre Geschichte in Musik verwandeln!

Für alle Geschichten, die in den gemeinsamen Arbeitsphasen erzählt werden, findet Mark Scheibe gemeinsam mit Ihnen die passenden Töne.

In einem kreativen Prozess und in einer freundlichen und entspannten Atmosphäre erkunden Sie gemeinsam mit Mark Scheibe und weiteren Teilnehmenden klangliche Ausdrucksformen und experimentieren mit musikalischen Parametern.

Auf Grundlage Ihrer Geschichten und Melodien komponiert Mark Scheibe eine Symphonie, welche von einem eigens für das Projekt zusammengestellten, generationsübergreifenden Orchester aufgeführt wird.

Zu hören wird diese Symphonie am Ende des Jahres bei der Eröffnung des neuen KörberHauses sein, dem neuen Treffpunkt für alle Generationen und Kulturen in Bergedorf.

Und Sie sind dabei – mit Ihrer ganz eigenen und individuell vertonten Geschichte!

Was brauche ich, um bei Meine Symphonie mitzumachen?

Neugier, Offenheit und Lust, uns von Begegnungen aus Ihrem Leben zu erzählen, und zu erleben, wie wir sie gemeinsam Schritt für Schritt in Musik verwandeln.

Sie brauchen keinerlei musikalische oder literarische Vorkenntnisse. Wenn Sie aber ein Instrument spielen oder gerne singen, sind Sie bei uns ebenfalls gut aufgehoben.

Die Teilnahme an dem Projekt ist kostenlos.

Wann und wo findet Meine Symphonie statt?

Das Projekt startet am 17. September 2022 und findet von Mitte September bis Mitte Oktober in Bergedorf im Haus im Park statt. In individuell abgestimmten Workshop-Blöcken am Wochenende arbeiten Sie mit Mark Scheibe und der Gruppe an der symphonischen Umsetzung Ihrer eigenen Geschichte – in Text und Musik.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit wird im Dezember im Rahmen der feierlichen Eröffnung des neuen KörberHauses im KörberSaal aufgeführt.

Wie kann ich bei Meine Symphonie mitmachen?

Sie können sich bis zum 10. September 2022 per Mail bei Bahar Roshanai unter kultur@koerber-stiftung.de anmelden.
Sie beantwortet Ihnen auch gerne Ihre Fragen zum Projekt und informiert Sie über den weiteren Ablauf.

Foto: Larisa Birta/Unsplash

Der Komponist: Mark Scheibe

Foto: Martin Peterdamm

Mark Scheibe, 1968 in Bremen geboren ist Komponist, Pianist, Sänger und Texter.

Er leitet seit 2007 im Zukunftslabor Orchesterschule der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen das von ihm erfundene Musikprojekt Melodie des Lebens an der Gesamtschule Bremen-Ost. Das Projekt wurde 2012 mit dem Preis der Klassik-Echo für Nachwuchsförderung ausgezeichnet.

Seit 2017 ist Scheibe Dozent für Liedinterpretation an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin.

Bekannt wurde Mark Scheibe als Fernsehchansonnier. Er schrieb die Musik für die NDR-Satiresendung Extra3 und buten un binnen in Radio Bremen und bespielte 2008 bis 2013 als musikalischer Leiter die RBB-Talkshow Dickes B.

Für Theater und Konzertbühne komponiert er zeitgenössische Orchestermusik und arbeitete bereits unter anderem zusammen mit dem Maxim-Gorki-Theater, dem Berliner Ensemble, der Volksbühne und der Schaubühne Berlin, dem Bremer Theater, dem Theater Trier, Theater Kaiserslautern, der bremer shakespeare company sowie mit dem Jungen Theater Bremen.

2016 veröffentlichte er als Sänger romantischer Jazz-Chansons sein Album Lieder für den späten Abend und im Sommer 2017 kam im Theater Freiburg mit Zeitgeisterbahn seine erste Oper auf die Bühne.

Es folgten mit Germania die orchestrale Vertonung von Heiner Müllers gleichnamigen zweiteiligen Drama an der Berliner Volksbühne und im Frühjahr 2020 das zweistündige Orchesterspektakel Eine Deutschlandsinfonie in der Hamburger Elbphilharmonie.

Im Mai 2022 erschien Mark Scheibes drittes Solo-Album Champagner für alle mit zwölf Songs, die der Lebensfreude gewidmet sind und zu erwarten ist seine CD mit Vertonungen Grimmscher Märchen für das Boreas Quartett Bremen im Herbst 2023.

Im November 2022 spielt das Kino-Orchester Babylon Mark Scheibes Neuvertonung des Fritz-Lang-Stummfilmklassikers Dr. Mabuse – der Spieler – mit einer Länge von viereinhalb Stunden.

Mehr Infos zu Mark Scheibe

Kontakt

Bahar Roshanai

Programme Manager
Music Projects

Was Sie außerdem interessieren könnte