Expedition 2022:
Informationen und Bewerbung

Zürich Photo: Pexels/Nate Hovee

Seien Sie dabei! Vom 7. bis 9. September in Zürich

Sie wollen in Ihrer Stadt ein gutes Altwerden ermöglichen? Sie wollen Inspirationen und neue Perspektiven für Wohnen im Alter bekommen? Sie wollen sich mit Kolleg:innen aus anderen deutschen Kommunen austauschen und im Alumni-Netzwerk altersfreundlicher Städte der Körber-Stiftung auch weiterhin Impulse erhalten?

Bewerben Sie sich für die Expedition Age & City 2022 nach Zürich!

Die Teilnahme ist kostenfrei und steht Angehörigen kommunaler Politik und Verwaltung offen.

Die Expedition

Wohnen in der altersfreundlichen Stadt

Mit Kolleg:innen reisen und lernen – die etwas andere Studienfahrt für die Verwaltung! Bewerben Sie sich für die Expedition Age & City vom 7. bis 9. September 2022 nach Zürich.

Unsere Expedition Age & City 2022 bietet Bürgermeister:innen und Demografieverantwortlichen aus deutschen Kommunen die Chance, gemeinsam in einer kleinen Gruppe kennenzulernen, wie in der Stadt Zürich die Zukunft des Wohnens im Alter gestaltet wird.

Ageing in Place: Das Altwerden in der gewohnten Umgebung des eigenen Zuhauses trägt entscheidend zum Wohlbefinden und der Lebensqualität bei. Dass Menschen in der zweiten Lebenshälfte selbstbestimmt wohnen können und in ihre Nachbarschaft eingebunden sind, dazu können die Kommunen viel beitragen. Mit der städtischen Altersstrategie 2035 ist Zürich ein anschauliches Beispiel für kommunale Gestaltungskraft und städtisches Engagement für das Wohnen in der altersfreundlichen Stadt.

Für die Expedition Age & City können sich Bürgermeister:innen und Angehörige aus der kommunalen Politik und Verwaltung bis zum 31. Juli 2022 bewerben. Programm- und Übernachtungskosten trägt die Körber-Stiftung.

Zürich: Die Altersstrategie 2035

„In der Stadt Zürich sollen ältere Menschen möglichst lange selbstbestimmt und nach ihren individuellen Bedürfnissen leben können.“

So steht es in der Altersstrategie 2035, die die Stadt Zürich in einem umfangreichen Beteiligungsprozess verabschiedet hat. Ein inhaltlicher Schwerpunkt der Strategie liegt auf Wohnbedarfen und Quartiersentwicklung. Der Maßnahmenplan zielt darauf, dass Wohnen im Alter bezahlbar und hindernisfrei möglich ist. Wohnen mit niedrigschwellig zugänglichen Dienstleistungen, gemeinschaftliche Wohnformen, ein durchlässiges Angebot im Quartier und ein städtisches Wohn- und Pflegemodell, das sind zentrale Punkte der städtischen Strategie. Nicht nur die Stadt Zürich, sondern auch Genossenschaften und Stiftungen haben wegweisende Wohn- und Quartiersprojekte vorzuweisen.

In der Stadt ist das Thema Alter verankert im Gesundheits- und Umweltdepartment. Darüber hinaus gibt es eine städtische Stiftung, die für Menschen ab 60 bezahlbare und vielfältige Wohnformen bereitstellt. Wir werden uns mit der Verwaltung in Zürich austauschen, aber auch mit lokalen Wohnungsträgern und Vertreter:innen nationaler Altersnetzwerke. Bei einem Besuch im renommierten ETH Wohnforum geben uns Wissenschaftler:innen Einblick in aktuelle Studien zur Zukunft der Wohnumwelten für Ältere und in die Rolle der öffentlichen Hand sowie der Wohnungswirtschaft. Wir besichtigen außerdem innovative und zukunftsweisende Wohn- und Quartiersprojekte.

Bewerbung

Bewerben können sich Angehörige kommunaler Politik und Verwaltung. In Ihrer Bewerbung stellen Sie Ihre Erfahrung mit den Themen Alter und Demografie in Ihrer eigenen Stadt vor. Und Sie präsentieren, was Sie sich von der Expedition erhoffen. Mit der Teilnahme an der Expedition Age & City erklären Sie sich bereit, Ihre Erkenntnisse auf dem Körber Demografie Symposium am 10. November 2022 einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. Juni 2022. Für die Expedition Age & City übernimmt die Körber-Stiftung alle Programm- und Übernachtungskosten. Teilnehmende tragen ihre Reisekosten.

Ihre Rückfragen und die Bewerbung richten Sie an: