Wir stellen uns mit unserer operativen Arbeit, in unseren Netzwerken und mit Kooperationspartnern den aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft.

Haben Sie Angst vor Neuer Musik? Wir laden Sie ein, bei der Veranstaltungsreihe 2 × hören Ihre Berührungsängste gegenüber Neuer Musik abzubauen.

Zur Reihe

Das Nachrichtenangebot Amal, Hamburg! informiert Menschen in Hamburg auf Arabisch und Persisch über das kulturelle, politische und gesellschaftliche Leben in der Hansestadt.

To the project

Gemeinsam vor Ort die Gesellschaft besser machen – dazu möchten wir anstiften! Wir sind überzeugt, dass sich Jede und Jeder für ein besseres Miteinander engagieren kann. Mit Start des KörberHauses laden wir deshalb alle Bergedorferinnen und Bergedorfer ein, neue gemeinnützige Ideen für den Bezirk zu entwickeln und umzusetzen. Unser Projekt „Anstiften“ schafft dafür den Anlass, bringt Menschen zusammen und gibt mit Raum, Know-How und tatkräftiger Unterstützung die nötige Starthilfe.

To the project

Since 1961 eminent international politicians and experts have met at the Bergedorf Round Table to discuss fundamental questions pertaining to German and European foreign and security policy in small and intimate groups.

To the project

Since its establishment in 2011, the Berlin Foreign Policy Forum has become the most important annual foreign policy gathering in Berlin. The Berlin Forum convenes high-ranking national and international politicians, government representatives, experts and journalists to discuss the foreign policy challenges for Germany and Europe.

To the project

Seit 1981 verleihen wir jährlich den mit 10.000 Euro dotierten Boy-Gobert-Preis an junge, herausragende Schauspielpersönlichkeiten an Hamburger Bühnen. Ziel ist es, sie am Anfang ihrer Laufbahn zu unterstützen.

To the project

Die Code Week bietet jedes Jahr im Herbst ein buntes Mitmachprogramm rund ums Tüfteln und Programmieren an – europaweit. Hier entdecken Kinder und Jugendliche, was sie alles mit digitalen Kompetenzen selbst bewegen können. Deswegen unterstützen und vernetzen wir alle, die mit Angeboten für Coding- und Makerbildung zur Code Week beitragen, in Hamburg und bundesweit.

To the project

Der Tod ist das letzte Tabu. Über das Sterben spricht man nicht in einer Gesellschaft, die immer leistungsfähiger werden will. Aber jedes Leben endet mit dem Tod. Früher oder später. Was wäre, wenn heute der letzte Tag Deines Lebens wäre? Was möchtest Du noch erleben? Wen möchtest Du treffen? Die Website „Der letzte Tag“ bringt Menschen durch persönliche Fragen dazu, sich auf spielerische Art und Weise mit dem eigenen Lebensende auseinanderzusetzen. So soll dem Thema Tod sein Tabu genommen werden.

To the project

Der Deutsche Studienpreis zeichnet jährlich die besten Promovierten aller Disziplinen aus.

To the project

„Deutschland besser machen – mit der zukunftsfähigen Stadt“ bringt Bürgermeister:innen, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Bürger:innen zusammen, um gemeinsam den Weg in eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft in den Städten zu beschreiten.

To the project

Der Tod ist das letzte Tabu. Über das Sterben spricht man nicht in einer Gesellschaft, die immer leistungsfähiger werden will. Aber jedes Leben endet mit dem Tod. Früher oder später. Dieses Tabu will die Wanderausstellung Dialog mit dem Ende lösen – durch filmische und fotografische Porträts von Sterbenden und durch die Einladung zum Dialog über das Lebensende.

To the project

New technologies and new generations raise new questions about history and call on us to renew our understanding of the past. Our eCommemoration programme opens up a space for historians, memory workers, digital pioneers and creative minds from across the globe to discuss new perspectives of participatory commemoration. We invite you to explore history and memory with us – in Video Games, Social Media and Extended Reality.

To the project

Muss der Mensch sich der Technik anpassen oder passen wir die Technik dem Menschen an? Eine sich rasant digitalisierende Gesellschaft braucht Bürger:innen, die souverän die Chancen des Fortschritts nutzen und seine Risiken meistern können. Das betrifft auch Ältere. Mit der Eingeloggt!-Woche machen wir Initiativen und Akteur:innen sichtbar, die die Digitalisierung Älterer vorantreiben. Wir laden Menschen ab 50 dazu ein, ihre Begeisterung fürs Surfen, Bloggen oder Gaming zu entdecken und in die digitalen Alterswelten einzutauchen.

To the project

Die Engagierte Stadt ist ein Netzwerk von 100 Städten, in denen Engagement-Büros, Freiwilligenbörsen und ähnliche Organisationen den ehrenamtlichen Einsatz von Bürger:innen organisieren und unterstützen. Die Träger tauschen sich untereinander aus und identifizieren gemeinsame Themen, um so die kommunale Infrastruktur für Engagement und Beteiligung in Deutschland zu stärken.

To the project

EUSTORY fördert eine vielstimmige Erinnerungskultur und die grenzübergreifende Auseinandersetzung mit zentralen Gegenwartsfragen der europäischen Geschichte.

To the project

Was bedeutet es, im Exil journalistisch tätig zu sein? Wie verändert sich die deutsche Medienlandschaft vor dem Hintergrund von Migration und Globalisierung? Und welche Rolle spielt die Digitalisierung dabei? Diesen Fragen geht das Exile Media Forum nach.

To the project

Bringing the issue of exile onto the theatre stage, facilitating a broader public access to innovative artistic formats is the goal of the project Exile Today – Residencies for Artistic Production. Since 2021, together with the cultural forum Kampnagel Hamburg we have been awarding residencies for theatre, performance or dance projects that focus on the issue of exile.

To the project

Mit der Expedition Age & City laden wir dazu ein, die Altersfreundlichkeit jenseits der Landesgrenzen zu erforschen. Bürgermeister:innen und Demografie-Verantwortliche kommunaler Verwaltungen reisen in europäische Städte, um dort Altersstrategien und altersfreundliche Praxis kennenzulernen.

To the project

Wie können wir Daten gemeinsam nutzen, um ein partizipatives und nachhaltiges Leben in der Stadt zu ermöglichen? Gemeinsam mit „Code for Hamburg“ laden wir zum „Forum Offene Stadt“ ein, um diese Frage zu diskutieren. Das Forum ist die größte Fachkonferenz für Open Data und Open Government in Deutschland.

To the project

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland. Er will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken.

To the project

Das Global University Leaders Council Hamburg bringt Präsidentinnen und Präsidenten führender Hochschulen aus der ganzen Welt in Hamburg zusammen. Zentrales Anliegen ist es, den Prozess der weltweiten Hochschulentwicklung bewusst zu gestalten. Das Council ist eine gemeinsame Initiative der Hochschulrektorenkonferenz, der Körber-Stiftung und der Universität Hamburg.

To the project

Die Konferenz Hamburger Horizonte bringt jedes Jahr hochkarätige Wissenschaftler:innen mit Expert:innen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und dem Hamburger Publikum zusammen. Ziel ist der offene Austausch über Themen, an deren wissenschaftlicher Bearbeitung die Gesellschaft ein besonderes Interesse hat. Die Konferenzreihe findet in Kooperation mit dem Hamburg Institute for Advanced Study (HIAS) statt.

To the project

Das Haus im Park bietet Möglichkeiten zur Begegnung und der gesellschaftlichen Teilhabe für die Generation 50 Plus. Freiwillig Engagierte bringen sich mit eigenen Projekten ein. Mit dem Theater im Haus im Park ermöglicht es eine Bühne für Bergedorf – mit einem professionellen Theaterprogramm und Auftritten von lokalen Vereinen, Schulen und Kulturinitiativen.

To the project

Die Initiative NAT unterstützt den MINT-Unterricht von Hamburger Schulen. Angebote aus Wissenschaft und Wirtschaft veranschaulichen Schüler:innen die Praxis- und Zukunftsrelevanz von Mathe, Physik, Chemie und Informatik. Labortage und Unternehmensbesuche stärken ihr Interesse an MINT. Gemeinsam mit Partner:innen aus Wissenschaft und Verwaltung beraten und fördern wir das Wirken der NAT.

To the project

Das Internationale Opernstudio bietet jungen Sängerinnen und Sängern die Möglichkeit, ihre Ausbildung unter den Bedingungen eines Theaterbetriebes zu ergänzen und zu vervollständigen. Während der Zeit ihres zweijährigen Stipendiums wirken die Mitglieder an den Opernproduktionen der Staatsoper Hamburg mit und erhalten eine kontinuierliche, individuelle fachliche Beratung und Förderung.

To the project

Das Körber Demografie Symposium lädt alle, die für die Themen des demografischen Wandels Verantwortung tragen, dazu ein, sich von nationalen und internationalen Vordenker:innen und bewährten Good-Practice-Projekten zu neuen Ideen inspirieren zu lassen. Das Projekt setzt auf Chancen des demografischen Wandels und will dazu beitragen, dass unsere Kommunen auch zukünftig lebenswerte Orte sind.

To the project

Awarded annually, the Körber European Science Prize honours a distinguished scientist actively conducting research in the fields of either Life Sciences or Physical Sciences in Europe. With prize money totalling €1,000,000, we strive to support outstanding scientists in their endeavours and promote innovative research with future promise.

To the project

Beim Körber Zukunftsdialog diskutieren wir mit Bürger:innen, wie sie mit neuen Technologien leben wollen. In Diskussionsrunden und Interviews ermitteln wir, was sie sich von konkreten Innovationen erhoffen und welche Grenzen sie setzen würden. Diese Einsichten nutzen wir, um den Dialog auf Augenhöhe mit einer breiteren Öffentlichkeit weiterzuführen.

To the project

Im Rahmen des Körber Global Leaders Dialogue halten Staats- und Regierungschefs programmatische außenpolitische Reden und stellen sich im Anschluss den Fragen des Publikums.

To the project

In an age of growing political, national and religious divisions, historical orientation and reckoning with our past are central to dealing with current conflicts. The Körber History Forum focuses on the impact of the past on the politics of the present at a European and global level.

To the project

The Körber Network Foreign Policy comprises a select group of young foreign-policy professionals. Its members meet on a regular basis to discuss issues of German and European foreign policy with international decision-makers.

To the project

Historische Projektarbeit bietet einzigartige Lern- und Erfahrungschancen für Kinder und Jugendliche. Mit der Expertise und dem Netzwerk aus über 45 Jahren Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten möchten wir historische Projektarbeit in Schulen stärken und bereits in der Ausbildung von Geschichtslehrkräften verankern.

To the project

In the Körber Policy Game a small group of high-ranking international politicians, government officials, and experts discuss and analyze the interests of various foreign policy actors in the context of a fictional scenario. The Körber Policy Game is based on the idea of projecting current foreign and security policy trends into a future scenario – seeking to develop both a deeper understanding of the interests and priorities of the different players and possible policy options.

To the project

Die Körber Strategic Stability Initiative versammelte im Verlauf eines Jahres regelmäßig einen festen Kreis von Expert:innen aus China, Russland, den USA und Europa, um Handlungsoptionen für aktuelle Herausforderungen der Rüstungskontrolle zu entwickeln. Die Körber Strategic Stability Initiative wurde zusammen mit dem Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universität Hamburg (IFSH) ins Leben gerufen.

To the project

Laboratorium für den Theaternachwuchs: Studierende der deutschsprachigen Regie-Hochschulen stellen im Hamburger Theater Thalia Gaußstraße ihre Inszenierungen vor. Das Festival gilt als „die bundesweit wohl wichtigste Plattform für den Regienachwuchs“ (NDR Kultur), es präsentiert die Vielfalt von künstlerischen Inhalten und Ästhetiken der Theatergeneration der Zukunft. Das Festival ist ein Gemeinschaftsprojekt des Thalia Theaters, der Körber-Stiftung und der Theaterakademie Hamburg unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins.

To the project

Das KörberHaus ist ein Ort für alle Generationen und Kulturen. Zusammen mit dem Bezirksamt Bergedorf und acht weiteren Partner:innen gestalten wir in Hamburg-Bergedorf den neuen Treffpunkt für mehr Miteinander und eine lebendige Bürgergesellschaft. An unserem neuen Standort bringen wir mit Veranstaltungen Menschen zusammen, regen Debatten an und fördern freiwilliges Engagement. Und wir entwickeln im KörberHaus unsere operativen Projekte im Bereich Alter und Demografie, die bundesweit wirksam sind.

To the project

Gemeinsam mit der Hamburger Volkshochschule gestalten wir das Bildungsprogramm „Lernen und mehr“ für Menschen ab 60 Jahren. Dabei geht es nicht um das Abschlusszeugnis, sondern um das Lernen für das Leben – mit neuem Wissen, im kleinen Kreis, mit Zeit für Gespräche und Beisammensein.

To the project

Die MINT-Qualitätsoffensive verfolgt das Ziel, MINT-Initiativen bei der Qualitätsentwicklung ihrer Angebote zu unterstützen und auf diese Weise MINT-Bildung noch besser zu machen.

To the project

MINT-Regionen sind regionale Netzwerke zur Stärkung der MINT-Bildung vor Ort. Mit unseren Qualifizierungs-, Schulungs- und Vernetzungsangeboten unterstützen wir Netzwerkkoordinator:innen dabei, MINT-Bildung in den Regionen noch wirksamer und nachhaltiger zu gestalten.

To the project

Das MINTforum ist ein regionales Netzwerk zur Stärkung der MINT-Bildung in der Hansestadt und Metropolregion Hamburg. Es vernetzt über 70 Initiativen, Projekte und außerschulische Lernorte und unterstützt die Bildungspraxis durch Kommunikations- und Veranstaltungsangebote dabei, Kinder und Jugendliche für MINT zu begeistern.

To the project

Die Munich Young Leaders sind ein gemeinsames Projekt zusammen mit der Münchner Sicherheitskonferenz, das Entscheidungsträger:innen von morgen eine Plattform bietet, um neue Impulse in den außen- und sicherheitspolitischen Diskurs einzubringen und ihre internationalen Netzwerke zu stärken.

To the project

Die MINT-Vernetzungsstelle ist das Dach für die außerschulische MINT-Bildung in Deutschland. Sie unterstützt Engagierte der MINT-Bildung durch Vernetzungs- und Transferangebote darin, noch bessere Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche zu machen und dabei breitere und diversere Zielgruppen anzusprechen. MINTvernetzt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von fünf Verbundpartnern gemeinsam umgesetzt.

To the project

Die Reihe „Neue Weltunordnung“ ist eine Kooperation der Körber-Stiftung mit Der Spiegel. Seit 2017 diskutieren Britta Sandberg, Der Spiegel, und Nora Müller, Körber-Stiftung, gemeinsam mit internationalen Entscheidungsträger:innen und Expert:innen über dramatische Veränderungen im internationalen System und über Wege zu einer neuen globalen Ordnung.

Zur Reihe

„Ohr zur Welt“ ist eine Konzertreihe, die den Verbindungslinien traditioneller Musik in die Gegenwart nachlauschen will. Sie verbindet Konzert, Bühnengespräch und Dialog mit dem Publikum.

Zur Reihe

Connecting actors, advancing concrete initiatives and, in doing so, strengthening the multilateral order – these are the objectives of the Paris Peace Forum. Since 2018, the forum offers a platform for several thousands of actors from politics, economy, and society that champion transnational cooperation for tackling global challenges. As a founding member, we actively participate in the design and implementation of the Forum and its annual conference.

To the project

Hochrangige Referent:innen – Staats- und Regierungsoberhäupter, Außenminister:innen und andere einflussreiche Politiker:innen aus Asien, Europa, dem Nahen und Mittleren Osten und den USA sowie Vorsitzende internationaler Organisationen – diskutieren mit einem ausgewählten Kreis von Entscheidungsträger:innen über aktuelle politische Themen: ein Beitrag zur außen- und sicherheitspolitischen Gesprächskultur in Berlin.

To the project

Das Schülerforschungszentrum (SFZ) ist der Ort in Hamburg, wo Jugendliche mit Lust auf MINT experimentieren und selbst forschen können. Wir unterstützen das SFZ Hamburg, um junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und Talente zu fördern. In gemeinsamen Veranstaltungen für Lehrkräfte stärken wir die Vernetzung des SFZ Hamburg in der schulischen und außerschulischen Bildungslandschaft.

To the project

Wie lässt sich die eigene Stadt demografiefest und altersfreundlich gestalten? Das Stadtlabor bietet Bürgermeister:innen sowie Schlüsselakteur:innen der Verwaltung für die Themen demografischer Wandel und Alter die Möglichkeit, an einer dreiteiligen Werkstattreihe teilzunehmen. In einem kleinen und exklusiven Kreis setzt das Stadtlabor auf Expert:innen, gute Praxis, Vernetzung und kollegialen Austausch.

To the project

Menschen, die politische Verantwortung für ihre Gemeinde übernehmen, werden immer häufiger Opfer von Beleidigungen, Bedrohungen oder Angriffen. Und dies, obwohl sich viele rein ehrenamtlich engagieren. Allen kommunalen Amts- und Mandatsträger:innen in Deutschland bietet das Portal Stark im Amt konkrete Hilfe: Informationen, Unterstützungsangebote und Tipps zur Prävention sowie der Studie „Mehr Respekt bitte“.

To the project

Demokratie ist mehr als Wählen. Demokratie heißt Menschen an Entscheidungen zu beteiligen, ihre Sichtweise einzubeziehen und ihre Ideen für das Gemeinwohl nutzbar zu machen. Wie können diese Grundsätze heute dazu beitragen unser politisches System weiterzuentwickeln und sicher durch aktuelle und kommende Krisen zu steuern? In der Studienreihe „Stärkung der Demokratie“ mit Julian Nida-Rümelin stellen wir uns diesen Fragen.

To the project

Die Tage des Exils sind ein publikumsorientiertes Veranstaltungs- und Begegnungsprogramm in Hamburg und weiteren Städten Deutschlands. Es gibt Menschen im Exil eine Plattform, schlägt die Brücke zwischen Gegenwart und Vergangenheit und regt zu Dialog und Verständigung zwischen Alt- und Neubürgern an, um so zum besseren Zusammenhalt in der Stadt beizutragen.

To the project

Was die Deutschen über Technik denken, untersucht das TechnikRadar. Das langfristig angelegte Forschungsprojekt bietet fundierte Impulse für die öffentliche Debatte um den Stellenwert, die Gestaltung und die Regulierung technischer Innovationen.

To the project

The Art of Music Education (TAOME) ist eine Serie internationaler Fachsymposien zur Zukunft der Konzerthäuser. In Kooperation mit der Hamburger Elbphilharmonie und begleitet durch die European Concert Hall Organisation haben sich die Tagungen im KörberForum seit dem Start 2008 als zentrales Diskussionsforum zu Education-Fragen im europäischen Musikbetrieb etabliert und stoßen Debatten um die Rolle der Konzertinstitutionen in unserer Gesellschaft an. Hier finden Sie eine Übersicht über die bisherigen Symposien.

To the project

“The Berlin Pulse” is our annual foreign policy publication. It juxtaposes contributions by high-ranking international authors with a public opinion survey on the foreign policy views of the German population.

To the project

Was bedeutet ein Teppich mitten in der Stadt? Welche Werte und kulturellen Traditionen repräsentiert er? Der Steinerne Orientteppich von Frank Raendchen, der im Sommer 2019 als neues Kunstwerk in der HafenCity Hamburg auf der Wilhelminenbrücke entstand, schafft einen Anlass, im Vorbeigehen innezuhalten und über den Ort zu reflektieren.

To the project

Der Krieg in der Ukraine hat alles verändert. In verschiedenen Veranstaltungen und Beiträgen beleuchten wir Hintergründe und fragen, welche Folgen der Krieg für Europa hat, was wir für eine friedliche Zukunft tun können und welche Werte uns einen. Wir öffnen Räume für Menschen und Kultur aus der Ukraine.

Zur Aktivität

Russia’s invasion of Ukraine marks a historical turning point. Looking ahead, European countries will have to come up with a new vision of how the future European security order should look like. Which norms and rules should underpin it? What roles will there be for organisations like the EU, NATO, or the OSCE? In finding answers to these questions, France, Poland, and Germanywill have a significant role to play. For this purpose, we initiated the Weimar Task Force on the European Security Order in February 2022.

To the project

Improving society is possible at any age. With the Zugabe Prize, we honor founders 60plus every year. The award, which is endowed with 60,000 euros each, recognizes three individuals who have found solutions to the social challenges of our time using entrepreneurial means and successfully built up a company or social enterprise to do so.

To the project

No project ...