Ulm wird zur Smart City

Stadt. Land. Zukunft.

    • 28 min.

    Ein Gespräch zur Zukunft der Stadt mit Oberbürgermeister Gunter Czisch

    Die Stadt der Zukunft soll digitaler sein, besser vernetzt, ökologischer und vor allem lebenswert. Wie so eine Stadt aussehen könnte, wird gerade in Ulm ausprobiert: Vor rund zwei Jahren wurde die Stadt in Baden-Württemberg als eine der ersten Modellstädte ausgesucht, eine Smart-City-Strategie zu entwickeln, gefördert vom Bundesinnenministerium. „Ulm4CleverCity“ macht die Stadt zum Reallabor und ermöglicht den Bürger:innen, die Ziele der Strategie und ihre Umsetzung mitzubestimmen. Neben Transparenz und Teilhabe steht die Kooperation von Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft im Fokus der Strategie. Ziel ist es, die Lebensqualität der Bürger:innen und die Nachhaltigkeit der Stadt zu steigern. So wird zum Beispiel ein digitales Besucherleitsystem eingeführt. Auf Displays in der Stadt sind dann Veranstaltungskalender, Stadtkarten, Sehenswürdigkeiten und Mobilitätsangebote abrufbar. Wie Ulm die Digitalisierung nutzt und wie man eine Smart City Strategie in die Tat umsetzt, verrät Gunter Czisch, Oberbürgermeister von Ulm, in dieser Podcast-Folge.

    Mehr zum Thema Smart City: https://smartcitystrategie.ulm.de/

    Innovation in Kommunen ist außerdem Thema der Initiative "Deutschland besser machen". Alle Informationen zur Initiative unter: https://koerber-stiftung.de/projekte/deutschland-besser-machen/ sowie https://deutschlandbessermachen.de/

    Artwork: Stadt. Land. Zukunft.

    Stadt. Land. Zukunft.

    Klimawandel, Digitalisierung, alternde Bevölkerung, Wohnungsnot – unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen. Im Podcast "Stadt. Land. Zukunft. Wie sechs Bürgermeister:innen ihre Kommunen besser machen." reisen wir quer durch die Republik und sprechen mit Bürgermeister:innen über innovative Projekte, mit denen sie vor Ort den Herausforderungen der Zukunft begegnen.

    Spotify Google Podcasts Apple Podcasts Feed