Mensch und Macht in Russland

  • Russland
  • Geschichte
  • Identität
  • Politik
  • Gesellschaft

Die Geschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt sich in den Romanen der russischen Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja. Ihre Figuren bewegen sich zwischen Opposition und Opportunismus, Individualität und Kollektiv, Freiheitsliebe und Systemtreue. Mit der Historikerin Irina Scherbakowa sprach sie im KörberForum über ihr Engagement, über Handlungsspielräume des Einzelnen in der Diktatur, Sowjetnostalgie im heutigen Russland und über Menschlichkeit als Prinzip. Julia Nachtmann las Passagen aus Ljudmila Ulitzkajas Buch »Das grüne Zelt« (2012, Carl Hanser Verlag München).