Thementag Post/Sozialistische Paläste im Humboldt Forum am 7. Oktober 2023
Foto: Stiftung Humboldtforum im Berliner Schloss/ Stefanie Loos

Zwischen Fakt und Fiktion: Geschichte(n) schreiben mit Künstlicher Intelligenz

  • Humboldt Forum, Berlin
  • Discussion
  • History
  • Culture
  • Artificial Intelligence

Trägt der Papst eine moderne Daunenjacke? Tanzen Barack Obama und Angela Merkel im Meer? Hat es jemals eine Pride-Parade vor dem Palast der Republik gegeben? Bilder, die durch künstliche Intelligenz erzeugt werden, verändern unser Bewusstsein von Wahrheit und Gegenwarts- und Geschichtsverständnis.

No registration required

Wie der amerikanische Historiker Hayden White feststellte, inszenieren Historikerinnen und Historiker unsere Vergangenheit stets aus der Gegenwart heraus. Unsere Geschichte kann entsprechend der eigenen politischen und kulturellen Sichtweise als Komödie, Drama oder Komödie erzählt und inszeniert werden. Was ist dran am Vorwurf der Überformung und Verfremdung von Geschichte durch den Einsatz neuer Medien?

Denn mit dem Einzug künstlicher Intelligenz bekommt ein alter Diskurs der Ausstellungsarbeit neue Nahrung: Lässt sich Geschichte physisch-räumlich oder im Virtuellen „rekonstruieren“? Wird Geschichte durch mediale Zugänge verfremdet, überformt oder gar gefakt?

Über die Grenzen von Fakt und Faktizität in historischen Ausstellungen diskutieren Cornelia Thiele von der Stiftung Berliner Mauer, Björn Lengers von CyberRäuber und die Kuratorin Yvonne Zindel. Es moderiert die Journalistin Nhi Le.

In Kooperation mit der Stiftung Humboldt Forum.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie unter humboldtforum.org.

  • Als CyberRäuber arbeiten Marcel Karnapke und Björn Lengers seit 2016 gemeinsam an der Kunst im Digitalen Raum. Mit einer „wohl einzigartigen Mischung aus Technikaffinität, Pioniergeist, Pragmatismus und Liebe zum Theater“ (Theater der Zeit) kreieren sie Inszenierungen, Projekte und mit dem „Palast der Erinnerung“ erstmals eine dauerhafte Installation, die von einer großen Neugierde auf die kreativen Möglichkeiten von Technologie getrieben und in Galerien, Stadttheatern, auf internationalen Festivals und Museen gezeigt werden.

  • Cornelia Thiele, geboren 1978, Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Soziologie, Psychologie und Gender Studies an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Humboldt-Universität zu Berlin. 2012 bis 2014 wissenschaftliches Volontariat bei der Stiftung Berliner Mauer in den Bereichen Ausstellung, Projektmanagement, politisch-historische Bildungsarbeit und Zeitzeugenarbeit. Seit 2022 Kuratorin Sammlung und Archiv der Stiftung Berliner Mauer.

  • Yvonne Zindel (*1983, Berlin) forscht und arbeitet gegenwärtig als freie Kuratorin zu Techniken des Digitalen und zu partizipativen Prozessen, nachdem sie in den vergangenen zehn Jahren fest angestellt für Institutionen wie die Staatlichen Museen Berlin und die Universität der Künste als wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiterin tätig war.

  • Nhi Le ist Journalistin, Speakerin und Moderatorin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gesellschaft und digitale Medien- sowie Popkultur.

Humboldt Forum
Schloßplatz 1
10178 Berlin

Adresse der Veranstaltung

Google Maps Apple Maps